logo

Heute ist der 11.12.2017, es ist jetzt 14:14

Fotografie


Startseite AGBs
Allgemeine Geschäftsbedingungen PDF Drucken E-Mail
  1. Geltungsbereich
  2. Gewährleistung des Auftraggebers und von SER.A.F.I.M. e. K.
  3. Inhalte von Internet-Seiten
  4. Angebotserstellung, Vertragsabschluss und Projektierung
  5. Lieferfristen und Verzug
  6. Preise und Zahlungsbedingungen
  7. Eigentumsvorbehalt
  8. Haftungsausschluss/Rechte Dritter
  9. Erfüllungsort, Gerichtsstand
  10. Schriftform, Salvatorische Klausel
  11. Datenschutz
  12. Schlussbestimmungen
  1. Geltungsbereich:
    SER.A.F.I.M. e. K. (nachfolgende SER.A.F.I.M. genannt), geschäftsansässig in Berger Str. 26, 83556 Griesstätt, betreibt unter der Internet-Adresse „http://www.serafim.biz“ eine Website, die der Information und Kommunikation mit Internetusern dient und ergänzende Angaben zu unseren Tätigkeitsbereichen bietet.
    SER.A.F.I.M. ist für eigene Inhalte der Website nach allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
    Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller abgeschlossenen Aufträge, die SER.A.F.I.M. oder einem ihrer Mitarbeiter oder Subunternehmer erteilt werden.
    Abweichungen bedürfen stets der Schriftform.
    SER.A.F.I.M. ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ergänzen oder zu ändern. Der Kunde kann sich diesbezüglich ausschließlich im Internet auf den Seiten von SER.A.F.I.M. informieren. Diese Änderungen oder Ergänzungen werden wirksam, wenn der Kunde nicht innerhalb von zwei Wochen nach deren Veröffentlichung im Internet Widerspruch einlegt. Widerspricht der Kunde innerhalb dieser Frist, so hat SER.A.F.I.M. das Recht, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten oder ergänzenden Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.
  2. Gewährleistung des Auftraggebers und von SER.A.F.I.M.:
    Der Auftraggeber räumt SER.A.F.I.M., bzw. ihren Subunternehmern, für die Dauer der Entwicklung volles Nutzungsrecht an den zur Verfügung gestellten Medien ein. Ausserdem ist der Auftraggeber verantwortlich dafür, dass das zur Verfügung gestellte Text-, Ton- und anderes Werbematerial frei von Rechten Dritter ist.
    SER.A.F.I.M. verpflichtet sich, sowohl den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, als auch ihr überlassene Vorlagen, Unterlagen, Muster oder ähnliches sorgfältig zu behandeln.
    Das Werk wird als mangelfrei angenommen, wenn nicht innerhalb von 10 Tagen nach Ablieferung des Werks Beanstandungen gleich welcher Art schriftlich bei SER.A.F.I.M. geltend gemacht werden.
    SER.A.F.I.M. verpflichtet sich darüberhinaus, bei der Wahl der verwendeten Medien auf Rechte Dritter zu achten. Gelegentlich werden in diesem Fall zusätzliche Lizenzgebühren fällig, die zu Lasten des Auftraggebers gehen.
    Durch den Einsatz stets aktuellster Virenschutzsoftware sorgt SER.A.F.I.M. für die Sicherheit ihrer Online-Korrespondenz.
    SER.A.F.I.M. gewährleistet eine Erreichbarkeit ihrer Internet-Webserver von 99% im Jahresmittel. Keine Garantien können für Zeiten gegeben werden, in denen der Webserver aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von SER.A.F.I.M. liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) über das Internet nicht zu erreichen ist.
    Gleichermaßen liegt es in der Pflicht des Kunden im Rahmen der Gewährleistung gegebenenfalls einen neuen Programmstand zu übernehmen, es sei denn, dies führt für ihn zu unangemessenen Anpassungs- und Umstellungsproblemen. Zudem muss der Kunde eventuell auftretende Mängel jeweils unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen schriftlich melden.
    Bei einer möglichen Mangelbeseitigung ist der Kunde verpflichtet, SER.A.F.I.M. bestmöglich zu unterstützen. Selbstverständlich ist auch eine komplette Sicherung oder, falls notwendig Entfernung, von Programmen, Daten und Datenträgern durch den Kunden vor einer Fehlerbeseitigung, insbesondere vor einem Maschinenaustausch. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht von SER.A.F.I.M. durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Ein- oder Ausbauten, Reparaturversuche oder sonstige Manipulationen entstehen.

  3. Inhalte von Internet-Seiten:
    Ferner weist SER.A.F.I.M. Aufträge zurück, wenn die zur Erfüllung des Vertragsumfanges benötigten Medien gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, bzw. rassistische, diskriminierende und sexistische oder andere menschenverachtende Inhalte aufweisen.
    Auch der Kunde darf mit Form, Inhalt oder verfolgtem Zweck seiner Internet-Seiten nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen, sowie keine pornographischen Inhalte und keine auf Gewinnerzielung gerichteten Leistungen anbieten oder anbieten lassen, die pornographische und/oder erotische Inhalte (z.B. Nacktbilder, Peepshows etc.) beinhalten. Im herkömmlich Sinne kommerzielle Internet-Präsenzen werden natürlich begrüßt. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen vorstehende Verpflichtung fällt eine Vertragsstrafe mindestens EUR 5.000,00 ( in Worten: fünftausend Euro), falls nicht gesetzlich höher veranschlagt. In diesem Fall werden die Strafen des Gesetzgebers angewandt und der Kunde haftet gegenüber SER.A.F.I.M. auf Ersatz aller hieraus entstehenden direkten und indirekten Schäden, auch des Vermögensschadens. Er stellt SER.A.F.I.M. im Innenverhältnis von etwaigen Ansprüchen Dritter, die auf Inhalte von Internet-Seiten des Kunden zurückgehen, frei.
    Im Falle eines Verstoßes gegen die genannten Verpflichtungen hat der Kunde die Seiten und darauf gerichtete Verweise sofort zu löschen und bestehende Verträge fristlos zu kündigen. SER.A.F.I.M. übernimmt hierbei keine Prüfungspflicht, ist aber berechtigt bei nicht unverzüglicher Befolgung alle mit dem Kunden bestehenden Verträge fristlos zu kündigen.
    SER.A.F.I.M. übernimmt keine Gewähr für die richtige Wiedergabe der Internet-Seiten des Kunden in der Internet-Präsenz, es sei denn, SER.A.F.I.M. kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.
    Für mittelbare Schäden und Folgeschäden sowie für entgangenen Gewinn haftet SER.A.F.I.M. nur bei Vorsatz.

  4. Angebotserstellung, Vertragsabschluss und Projektierung:
    Der Eingang einer Anfrage per Fax oder per Website-Kontaktformulars wird von SER.A.F.I.M. als unverbindliche Angebotsanfrage verstanden. Der Vertrag kommt erst nach Angebotserstellung mit der Zusendung der Auftragsbestätigung per Post oder Fax zustande.
    SER.A.F.I.M. geht stets von der Richtigkeit übermittelter Inhalte und Daten aus und haftet nicht für falsch übermittelte Inhalte und Daten. Sämtliche, für die Leistungserbringung benötigten Daten sind SER.A.F.I.M. zur Verfügung zu stellen und nach Möglichkeit digital anzuliefern.
    Angebote und Standardpreisliste (auf unserer Website stets in der aktuellsten Form zu finden) sind stets unverbindlich.
    Mündliche oder per E-Mail getroffene Absprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unbedingt der schriftlichen Bestätigung per Brief oder Fax.
    Fristen oder Termine sind grundsätzlich schriftlich festzuhalten bzw. zu bestätigen.
    Nach Erhalt der schriftlichen Auftragsbestätigung vom Auftraggeber nimmt SER.A.F.I.M. die Arbeit an dem erteilten Auftrag auf und erstellt innerhalb der vereinbarten Frist (ohne genaue Termin-Vereinbarung: innerhalb von maximal 10 Arbeitstagen) einen Entwurf der Internet-Präsenz.
    Webseiten werden dem Auftraggeber in Form von Bildschirmausdrucken (nach Wahl von SER.A.F.I.M.) zur Prüfung und Abnahme übermittelt. Soweit möglich wird grundsätzlich die Übermittlung per E-Mail bevorzugt.
    Der Auftraggeber hat das Recht, nach Erhalt des ersten Entwurfs einmalig Änderungen oder Nachbesserungen zu verlangen oder kann (bei absolutem Nichtgefallen des Erstentwurfs) auch gleich ein kostenloses Zweitmuster fordern.
    Sollte es sich allerdings um Änderungswünsche handeln, die zu dem vom Auftraggeber im Briefing gemachten Gestaltungsvorgaben konträr sind, wird der hierdurch entstehende Mehraufwand zusätzlich in Rechnung gestellt. Grundsätzlich sollte der Auftraggeber für den Zweitentwurf detaillierte neue Gestaltungsvorgaben machen, damit SER.A.F.I.M. diese bestmöglichst umsetzen kann. Die Wünsche für einen Zweitentwurf dürfen allerdings den Rahmen der bei Auftragserteilung gemachten Vorgaben nicht bei weitem überschreiten. Dieses Recht der einmaligen Nachbesserung garantieren wir für alle unseren angebotenen Leistungen.
    Darüber hinausgehende Änderungswünsche bzw. die Erstellung komplett neuer Entwürfe werden entsprechend des entstandenen Zusatzaufwands laut unserer Preisliste abgerechnet.
    SER.A.F.I.M. ist nicht verpflichtet, Original-Dateien, die im Computer entwickelt wurden, an den Auftraggeber herauszugeben. Wünscht der Auftraggeber die Herausgabe von Computerdaten (z.B. objektorientierte, editierbare Bild- oder Vektordateien), ist dies gesondert zu vereinbaren und abzurechnen.
    Hat SER.A.F.I.M. dem Auftraggeber Original-Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Zustimmung durch SER.A.F.I.M. geändert werden.

  5. Lieferfristen und Verzug:
    Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so kann SER.A.F.I.M. eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann SER.A.F.I.M. auch Schadenersatzansprüche geltend machen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt davon unberührt.
    SER.A.F.I.M. ihrerseits hat für eine zügige Fertigstellung des Auftrages zu sorgen und alle erdenkliche Maßnahmen hierfür zu ergreifen.

  6. Preise und Zahlungsbedingungen:
    Alle Angebote sind unverbindlich und verstehen sich in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der aktuelle Stand ist stets im Bereich „Preise“ auf unserer Website zu finden.
    Bei Veröffentlichung neuer Preise auf der Website werden alte, bereits per Post oder E-Mail versandte Preislisten sofort ungültig.
    SER.A.F.I.M. akzeptiert die Begleichung der Kosten per Rechnung und Lastschrift. Sämtliche durch den Geldtransfer an SER.A.F.I.M. entstehende Kosten trägt der Auftraggeber.
    Die Erstellung von Entwürfen und sämtliche sonstigen Tätigkeiten, die SER.A.F.I.M. für den Auftraggeber erbringt, sind kostenpflichtig, sofern nicht explizit etwas anderes vereinbart ist.
    Die Vergütung ist entsprechend der jeweils gültigen Preisliste, abgegebener individueller Angebote oder getroffener, schriftlicher Sondervereinbarungen sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzüge fällig. Werden die bestellten Arbeiten in Teilen abgenommen, so ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei Abnahme eines Teiles fällig. Erstreckt sich ein Auftrag über längere Zeit oder erfordert er von SER.A.F.I.M. hohe finanzielle Vorleistungen, so sind angemessene Abschlagszahlungen zu leisten, und zwar 1/3 der Gesamtvergütung bei Auftragserteilung, 1/3 nach Fertigstellung von 50% der Arbeiten, 1/3 nach Ablieferung des Gesamtwerkes.
    Bei Zahlungsverzug kann SER.A.F.I.M. Verzugszinsen zu banküblichen Sätzen verlangen. Die Geltendmachung eines nachgewiesenen höheren Schadens bleibt davon unberührt.
    Sonderleistungen werden nach Zeitaufwand entsprechend der Preisliste von SER.A.F.I.M. gesondert berechnet.
    Reisekosten und Spesen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag entstehen und mit dem Auftraggeber abgesprochen sind, sind vom Auftraggeber zu erstatten.
    Die Abnahme hat innerhalb einer normalen Frist (in der Regel von maximal zwei Arbeitswochen, d.h. 10 Arbeitstage) zu erfolgen.
    Sofern eine Abnahme - nach erster Mahnung durch SER.A.F.I.M. - auch nach maximal 15 Arbeitstagen nach Entwurfsübermittlung nicht durch den Auftraggeber erfolgt ist, gilt der Entwurf als abgenommen und die endgültige Internet-präsenz wird darauf hin von SER.A.F.I.M. fertig- und in Rechnung gestellt.
    Bei Zahlungsverzug kann SER.A.F.I.M. Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank p. a. und Mahngebühren i. H. v. 5,00 € für jede Mahnung, beginnend mit der zweiten Mahnung, verlangen.

  7. Eigentumsvorbehalt:
    Bis zur vollständigen Bezahlung des Liefergegenstandes behält sich SER.A.F.I.M. das Eigentum an diesem vor (Vorbehaltsware). Der Auftraggeber darf über Vorbehaltsware nicht verfügen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Auftraggeber auf das Eigentum von SER.A.F.I.M. hinweisen und SER.A.F.I.M. unverzüglich benachrichtigen, damit SER.A.F.I.M. ihre Eigentumsrechte durchsetzen können. Bei vertragswidrigem Verhalten des Auftraggebers - insbesondere bei Zahlungsverzug – ist SER.A.F.I.M. berechtigt, die Vorbehaltsware auf ihre Kosten zurückzunehmen. Die Rücknahme der Vorbehaltsware gilt als Rücktritt vom Vertrag.
    In diesem Fall wird SER.A.F.I.M. gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten, um ihre Auslagen erstattet zu bekommen.
    Alle von SER.A.F.I.M. erstellten Dokumente und Dateien unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes gelten zwischen den Vertragsparteien auch dann, wenn die erforderlichen Schutzvoraussetzungen im Einzelfall nicht gegeben sein sollten. Damit stehen SER.A.F.I.M. (bzw. dementsprechend im Auftrag von SER.A.F.I.M. tätig gewordenen Subunternehmer) insbesondere die urheberrechtlichen Ansprüche aus §§ 97ff. UrhG zu.
    Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständigem Zahlungseingang der Vergütung durch den Auftraggeber auf diesen über.
    SER.A.F.I.M. hat das Recht, in Veröffentlichungen über das Produkt (z.B. Auftraggeber-Website, PR-Berichte o.ä.) als Entwickler genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt SER.A.F.I.M. zum Schadenersatz. Ohne Nachweis eines höheren Schadens beträgt der Schadenersatz 50% der vereinbarten Vergütung. Das Recht, einen höheren Schaden bei Nachweis geltend zu machen, bleibt unberührt.
    Sofern SER.A.F.I.M. allerdings den Auftraggeber innerhalb von 4 Wochen nach Abnahme der endgültigen Kunden-Website nicht explizit zur Namensnennung auffordert, verzichtet SER.A.F.I.M. stillschweigend auf dieses Recht und entsprechende Schadenersatzansprüche.
    An allen erstellten Dokumenten werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, zu keiner Zeit jedoch Eigentumsrechte übertragen.

  8. Haftungsausschluss/Rechte Dritter:
    SER.A.F.I.M. übernimmt keine Garantie auf 24-stündige Erreichbarkeit des Servers, auf dem die Auftraggeber-Website gehostet wird (Haftungsausschluss für Serverausfall).
    Für fremde Inhalte, die in der Auftraggeber-Website zur Nutzung bereitgehalten werden, ist SER.A.F.I.M. nur insoweit verantwortlich, als eine Kenntnis von diesen Inhalten besteht. Jedoch wird keine Verantwortung über die Richtigkeit des Inhaltes übernommen. Eine Haftung für fremde Inhalte, zu denen lediglich ein Zugang von SER.A.F.I.M. vermittelt wird, ist ausgeschlossen.
    SER.A.F.I.M. meldet Kunden-Websites bei den größten deutschen Suchmaschinen an, übernimmt aber keine Garantie für eine tatsächliche Aufführung in den Suchdienstergebnissen. Ausserdem wird keine Garantie für obere Listung in den Suchmaschinenergebnissen gegeben.
    SER.A.F.I.M. verpflichtet sich, Aufträge mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen, insbesondere auch überlassene Medien, Vorlagen, Layouts etc. sorgfältig zu behandeln. SER.A.F.I.M. haftet für entstandene Schäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ein über den Materialwert hinausgehender Schadenersatz ist ausgeschlossen.
    SER.A.F.I.M. verpflichtet sich desweiteren, seine Subunternehmer sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüberhinaus übernimmt SER.A.F.I.M. für seine Subunternehmer keine Haftung und haftet nur für eigenes Verschulden durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
    Für die wettbewerbs-, warenzeichen-, marken- und urheberrechtliche Zulässigkeit und Gesetzeskonformität der Arbeiten haftet SER.A.F.I.M. nicht.
    Beanstandungen, gleich welcher Art, sind innerhalb von 14 Tagen nach Auslieferung der Arbeiten schriftlich bei SER.A.F.I.M. geltend zu machen. Danach gelten unsere Leistungen als mangelfrei angenommen.
    Ausgeschlossen sind alle weitergehenden Ansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auf Ersatz von Schäden, die nicht an der geleisteten Leistung selbst entstanden sind, außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im übrigen haftet SER.A.F.I.M. bei Verletzung von Nebenpflichten oder unerlaubter Handlung nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  9. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Vertragssprache:
    Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    Erfüllungsort ist, wenn nicht anders vereinbart, der Sitz von SER.A.F.I.M..
    Gerichtsstand ist Traunstein, selbst wenn der Kunde Vollkaufmann ist.
    Vertragssprache ist Deutsch.

  10. Schriftform, Salvatorische Klausel:
    Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.
  11. Datenschutz:
    Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche von ihm auf den Internetseiten von SER.A.F.I.M. aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG), der Verordnung über Datenschutz für Unternehmen, die Telekommunikationsleistungen erbringen und dem Teledienstedatenschutzgesetze (TDDSG), gespeichert und weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist.
    Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung und unter Einhaltung des anwendbaren Rechts erforderlich ist.
    Der Auftraggeber hat jederzeit das Recht, Auskunft über seine gespeicherten Daten zu verlangen.
    Der Auftraggeber ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Diensten erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Der Auftraggeber stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu.
    Als Anbieter eines Teledienstes wird SER.A.F.I.M. personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person) nur insoweit erheben, verarbeiten oder nutzen, als das zur Durchführung des Teledienstes erforderlich ist (Bestandsdaten). Eine Verarbeitung und Nutzung der Bestandsdaten für anderweitige Zwecke erfolgt nur dann, wenn der Auftraggeber seine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilen. Weder wird von SER.A.F.I.M. die Benutzung der Website als Einwilligung angesehen, noch ist die Benutzung der Website von SER.A.F.I.M. von der Erteilung der Einwilligung des Kunden abhängig.
    Der Kunde hat das Recht, seine Einwilligung zur Speicherung, Verarbeitung und Nutzung seiner Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Widerrufserklärung kann schriftlich oder auf elektronischem Wege erfolgen. Die Verarbeitung seiner SER.A.F.I.M. bekanntgegebenen Daten werden durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere Datenschutz-Vorschriften geregelt. SER.A.F.I.M. speichert Auftraggeberdaten, die für die Abwicklung des Auftrages notwendig sind. Dies sind Adressangaben und für bestimmte Zahlungsarten notwendigen Daten. SER.A.F.I.M gibt keine persönlichen Daten der Auftraggeber an Dritte weiter.
    SER.A.F.I.M. verpflichtet sich, die übertragenen Daten keinem Dritten, der nicht notwendigerweise in die Geschäftsbeziehung einbezogen werden muss, zur Verfügung zu stellen und gibt dem Kunden auf Verlangen jederzeit über den über ihn gespeicherten Datenbestand vollständig und unentgeltlich Auskunft. SER.A.F.I.M wird weder diese Daten noch den Inhalt privater Nachrichten des Auftraggebers ohne dessen Einverständnis an Dritte weiterleiten, ausgenommen hiervon sind Verpflichtungen, welche SER.A.F.I.M gegenüber Dritten, insbesondere staatlichen Stellen oder soweit international anerkannte technische Normen dies vorsehen, erfüllen muss und der Kunde nicht widerspricht. Dass nach dem aktuellen Stand der Technik der Datenschutz für Datenübertragungen in Medien wie dem Internet, nicht umfassend garantiert werden kann, weiß der Kunde ebenso, wie dass das auf dem Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit vom Provider eingesehen werden können. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten und auf Web Servern gespeicherten Daten trägt der Kunde vollumfänglich selbst Sorge.

  12. Schlussbestimmungen:
    SER.A.F.I.M. behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Die Auftraggeber verpflichten sich, diese Bedingungen auf der Webste von SER.A.F.I.M. in regelmäßigen Zeitabständen auf Änderungen oder Ergänzungen zu überprüfen. Mit jeder Nutzung des Services erklären sich die Auftraggeber mit der jeweils gültigen Fassung dieser Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen einverstanden. Änderungen, Ergänzungen jedweder Art, sowie die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages werden nur schriftlich akzeptiert. Für die von SER.A.F.I.M. auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass wir die für ihn erstellten Grafiken, Webseiten etc. bei Bedarf als Eintrag in die "Referenzliste" auf unserer Website im Service-Bereich aufnehmen bzw. in sonstigen Werbemitteln als Nachweis unseres Schaffens verwenden. Weiterhin stimmt der Auftraggeber zu, dass sein Firmenname, ggf. mit URL, oder andere positive Kritiken in unsere ebenfalls für Werbezwecke verwendete Auftraggeberliste aufgenommen werden darf.
    Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass seine uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden personenbezogenen Daten in unserer EDV-Anlage gespeichert, automatisch verarbeitet und ausgewertet werden. Die Daten werden nur für interne Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Die Geschäftsanschrift lautet:
SER.A.F.I.M. e. K.
Service-Agentur für Internet-Medien
Günter Nebl, Dipl.-Ing. (Univ.)
Berger Str. 26
83556 Griesstätt
Tel.: (0 80 39) 90 86 90 5
Fax: (0 80 39) 90 92 24
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
URL: www.serafim.biz


Stand: 01.01.2015

 

 

Alles schnell zur Hand

Ihr direkter Draht zu uns:
SER.A.F.I.M. e. K.
Berger Str. 26
D-83556 Griesstätt
Tel: +49 (0)8039/9086905
E-Mail: info[at]serafim.biz


Copyright © 2003-2010 SER.A.F.I.M. e. K. Service-Agentur für Fotografie und interaktive Medien
Powered by Joomla! Valid XHTML and CSS
Fotoatelier G. Nebl
Show-Racer